Gummipuppen.de: Gummipuppen & Sexpuppen günstig kaufen
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Desinfektion!

  1. #1
    Registrierter Benutzer

    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    129

    Desinfektion!

    Hallo Gemeinde,

    oft lese ich und das gerade beim Verkauf von gebrauchten TPE Dolls, das sie gereinigt ist sowie desinfiziert worden ist. Kann man an dem TPE Material unbenktlich Desinfiktionsspray nutzen, ohne das TPE Material zu beschädigen?

    TropE

  2. #2

    Registriert seit
    02.2018
    Beiträge
    19
    Mir wurde gestern der tip mit wasserstoffperloxid genannt. Schau mal in meinem post nach, ib dem reperaturthreat der da genannt ist kannst es nachlesen

  3. #3
    Registrierter Benutzer

    Registriert seit
    01.2018
    Beiträge
    24
    https://www.amazon.de/Hot-Clean-Disi.../dp/B009DFX686

    Dieses benutze ich mit besten Erfahrungen, allerdings als „Alkohol free“ Variante

  4. #4

    Registriert seit
    05.2018
    Ort
    Zittau
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von Hart1985 Beitrag anzeigen
    Mir wurde gestern der tip mit wasserstoffperloxid genannt. Schau mal in meinem post nach, ib dem reperaturthreat der da genannt ist kannst es nachlesen
    Ich bin zwar noch neu hier, habe aber beruflich mit Bakterien und Viren zutun. In Laboren wird zur Desinfektion ein Wasserstoffperoxid Dampf genutzt, der Bakterien und Viren abtötet. Ich habe mich jetzt mal kundig gemacht, wie die Verträglichkeit von TPE und H2O2 aussieht. Ab einer Konzentration von 2% könntet ihr die Eingänge eurer Puppen theoretisch desinfizieren. Das müssten die Tester unter euch aber erst mal auf einem kleinen Stück TPE probieren, denn ich besitze selber keine Puppe, spiele aber mit dem Gedanken.

    Man kann es zwar als Lösung nutzen und mit einer OP-Klemme und einen Schwamm einreiben in den Kanal, aber besser wäre ein H2O2 Dampf, der wirklich auch jeden Winkel erreicht. Und da hab ich diesen Raumbefeuchter gefunden:

    https://www.amazon.de/Klarstein-Ultr...erdampfer&th=1

    Den könnte man von der Form her in die Kanäle einführen und sie dann mit dem Dampf sättigen, wodurch ihr ohne Bedenken eure Puppen benutzen könnt. Ich würde es im Anschluss dann nur noch mal mit Wasser kurz Nachreinigen und trocknen lassen.

  5. #5
    Avatar von icewind
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    23701 Eutin
    Beiträge
    791
    Hi JinRoh,

    bedenke bitte daß das TPE keine glatte Oberfläche hat, sonst würde das Babyöl auch nicht aufgenommen werden. Man braucht also ein Mittelchen daß auch ins TPE eindringt, um im Zweifelfall eingesickerte Eiweißstoffe und Nachfolgeprodukte im TPE zu zerstören und die Reste aus dem Material herauszuholen.

    Aber keine Angst, es gibt inzwischen entsprechende Produkte auch auf dem deutschen Markt...


    .

  6. #6

    Registriert seit
    09.2018
    Beiträge
    3
    Hallo zusammen,

    bin auch neu hier, meine TPE Puppe (ohne Insert) ist vor einer Woche angekommen.
    Habe diese Forum aber leider erst später entdeckt.

    Wusste daher vorher nicht von der ganzen Öl/Vaseline und Fettsache was TPE betrifft.

    Hatte mir aber nat. schon vorher Gedanken über die Hygiene gemacht und mir daher
    "O*******n Waschlotion" für den Intimbereich und wo ich so rumlecke/knabber besorgt.

    Einen negativen Einfluss auf die TPE Struktur, kann ich nach so einer
    kurzen Testphase nat. nicht nachweisen. Werde das aber beobachten.

    Ich spüle die Kanäle mehrfach mit einer Intimdusche einer lauwarmen Wasser/Waschlotion Lösung durch,
    danach mehrfach mit klarem Wasser. Lasse dann den Rest Wasser auslaufen und trockne derzeit noch mit Kochlöffel
    und Küchentüchern das Innere. Dann lege ich die Dame mit gespreitzen Beinen auf das Bett damit der Rest an Feuchtigkeit verdunsten kann.

    ( Ob diese Vorgehensweise so optimal ist, kann ich derzeit nicht sagen. Hab schon eig. alle Posts in diesem Forum das Thema betreffend durchgelesen.
    Aber eig. nichts gefunden außer Kondome zu benutzen. Ehrlich, außer mit Ihr zu Kuscheln, schöne Klamotten und Perücken zu kaufen und zu Schminken, will ich Sie auch bimsen, ohne das Kondom gefummel! Wenn dadurch ein kleines TPE-Baby zur Welt kommen sollte, melde ich das im Guinnes Buch der Rekorde an. )

    @ Icewind

    Wäre nett, wenn du uns irgendwelche Links oder Produktnamen nennen könntest.


    Es sei denn es ist in diesem Forum nicht gestattet.

  7. #7
    Avatar von Superfluous
    Registriert seit
    03.2013
    Beiträge
    350
    @ SalsaDance und natürlich auch alle anderen Puppenfreunde:

    Meine Puppe ist zwar noch nicht da und ich habe auch nicht vor in ihr zu ejakulieren, aber dennoch denke ich dass es ab und zu besser sein wird, auch den fest verbauten Vagina-Kanal zu reinigen/desinfizieren.

    Ich möchte das TPE-Material, z.B. zwischen den Beinen der Puppe, aber nur ungern und allzu oft übermäßig dehnen, auch nicht zum durchtrocknen der Vagina nach dem Waschen.

    Meine Fragen sind jetzt:
    Würde es reichen ein Tampon in einen dünnen Nylonstrumpf zu stecken und diesen dann in den Kanal bis nach oben zu schieben und danach langsam wieder heraus zu ziehen?
    Wäre der Kanal dann wieder trocken genug um ihn gleich im Anschluss mit Babyöl zu pflegen?



    MfG
    Superfluous
    "It's not who I am underneath, ... but what I do ... that defines me."

  8. #8

    Registriert seit
    09.2018
    Beiträge
    3
    Hi Superfluous,

    gute Idee mit dem Tampon, werde ich mal austesten.
    Immer wieder Lustig, meine Ex-Freundinnen nutzten immer Tampons und in der Werbung wird man damit zugedonnert.
    Aber Tampons mit einer Sexdoll zusammenzubringen!? Bin wohl zu lange Solo, daß ich das vergessen konnte.

    Freu mich schon auf das Gesicht an der Kasse, wenn ich Penaten Babyöl/Puder, Tampons und ein Sixpack Bier kaufe

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Avatar von Cop
    Registriert seit
    04.2018
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    1.251
    Die Methode mit den Tampons wurde auch schon öfters erwähnt...

    Ich selber habs zwar auch noch nicht getestet, aber Einige schwören drauf.
    Und zwar, ohne Nylonstrumpf... und gleich mehrere Tampons auf einmal rein...
    "Sie haben das Recht zu schweigen...!"

  10. #10
    Avatar von Superfluous
    Registriert seit
    03.2013
    Beiträge
    350
    Zitat Zitat von Cop Beitrag anzeigen
    Die Methode mit den Tampons wurde auch schon öfters erwähnt...

    Ich selber habs zwar auch noch nicht getestet, aber Einige schwören drauf.
    Und zwar, ohne Nylonstrumpf... und gleich mehrere Tampons auf einmal rein...
    Das mit dem Nylonstrumpf ist mir eingefallen, weil hier mal jemand geschrieben hat dass man nicht die billigen Tampons benutzen sollte, weil die angeblich zu schnell fusseln können.
    Ich habe das Trocknen mit Tampons noch nicht ausprobiert, aber ich denke, so ein Nylonstrumpf könnte helfen das sich keine Fusseln im Kanal festsetzen, wenn man das Ganze wieder herauszieht.
    "It's not who I am underneath, ... but what I do ... that defines me."

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Avatar von Cop
    Registriert seit
    04.2018
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    1.251
    Zitat Zitat von Superfluous Beitrag anzeigen
    weil hier mal jemand geschrieben hat dass man nicht die billigen Tampons benutzen sollte, weil die angeblich zu schnell fusseln können...
    Hm, das könnte evtl. sogar ich gewesen sein...
    Zumindest hatte ich mal was zwecks dem Fusseln überhaupt geschrieben...
    Ich habs ja auch noch immer nicht ausprobiert, muss ich aber echt mal testen.
    Empfohlen wurden hier ja auch nur die Tampons von OB !

    Aber, grundsätzlich würde ich mal sagen, das mit dem Nylonstrumpf ist kein schlechter Gedankengang...

    Ich würde vorschlagen, teste doch einfach mal deine Idee, und gib uns Feedback.




    PS:
    Wo warst Du denn eigentlich so lange ???
    Hab dich schon in unseren "Special-Threads" vermisst...
    https://www.gummipuppen.de/forum/for...peakers-Corner
    "Sie haben das Recht zu schweigen...!"

  12. #12
    Avatar von Superfluous
    Registriert seit
    03.2013
    Beiträge
    350
    @ Cop:

    Ich werde das, sofern ich denn endlich mal eine Puppe hier habe, wohl auch so machen, also billige Tampons mit billigen Nylonstrümpfen.
    Man könnte aber auch einfach ein kleines Mikrofasertuch mit einer OP-Zange benutzen, so werde ich die Kanäle aber eher nur desinfizieren (Tuch getränkt mit 3% Wasserstoffperoxid).
    Aber es dauert eh noch etwas bist ich die hier schon mehrfach beschriebenen Pflege- und Reinigungsmethoden selber ausprobieren kann.
    Ich musste meine auserwählte Doll halt nochmal bestellen, weil u.a. die Hautfarbe der ersten leider doch zu hell war.

    Wo ich so lange war?
    Na, hier!
    Nein, ich habe in letzter Zeit hier nur mal ab und zu vorbeigeschaut und war einfach irgendwie immer zu faul meine Tube Senf zu öffnen, habe lieber Mad Max gedaddelt.
    "It's not who I am underneath, ... but what I do ... that defines me."

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Avatar von Cop
    Registriert seit
    04.2018
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    1.251
    Ja, Möglichkeiten gibts da echt viele... man muss nur auf Ideen kommen.

    Ich pople aber immernoch, ganz einfach mit einer zusammengedrehten Küchenrolle rein...
    Geht am Schnellsten und am Einfachsten und is im Nu trocken.
    Selbst, wenn FullHouse u.a. sagt, dass die Küchenrolle die Vagina von innen zerreibt... Wat solls, bisher is noch Alles heil.


    Tja, das is natürlich doof mit deiner Doll...
    Na dann wünsche ich dir viel Glück mit deiner jetzigen Bestellung, dass diesmal Alles passt !
    "Sie haben das Recht zu schweigen...!"

  14. #14
    Avatar von Superfluous
    Registriert seit
    03.2013
    Beiträge
    350
    Zitat Zitat von Cop Beitrag anzeigen
    Tja, das is natürlich doof mit deiner Doll...
    Na dann wünsche ich dir viel Glück mit deiner jetzigen Bestellung, dass diesmal Alles passt !
    Hey, danke min Jung!
    Die Puppe ist schon im Dollpark angekommen, Daniel war so freundlich und hat mir dies per E-Mail bestätigt.
    Vielleicht bekomme ich ja Montag schon die Vorab-Fotos, je nachdem wie viel die Jungs dort um die Ohren haben, ich bin jedenfalls schon sehr gespannt.
    "It's not who I am underneath, ... but what I do ... that defines me."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •