Gummipuppen.de: Gummipuppen & Sexpuppen günstig kaufen
Seite 1 von 6 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 15 von 79
  1. #1

    Registriert seit
    12.2016
    Beiträge
    36

    Erstkontakt mit einer TPE-Doll ganz schön enttäuschend

    Nachdem ich meine Bestellung vom Januar wegen eines Irrtums noch vor der Auslieferung habe rückgängig machen müssen, wollte ich mir, entsprechend Eurem Rat, erst einmal selbst einen unmittelbaren Eindruck von den Dolls verschaffen und habe heute eine kleine Weltreise unternommen. Werbung möchte ich nicht machen, deshalb verschweige ich dezent, wo ich war. In dem Showroom waren einige Modelle vorhanden, die ganze Größenpalette war vertreten. Natürlich war ich gespannt. Aber der erste Eindruck war ernüchternd.

    Wer von einer TPE-Lovedoll erwartet, das sie irgendwie so wie ein Mensch ist, wird enttäuscht sein. Man sieht das hübsche Mädchen vor sich auf dem Stuhl sitzen und meint, da der optische Eindruck sehr authentisch ist, müsse sich das Mädel auch so anfühlen. Dem ist aber leider ganz und gar nicht so.

    Wie soll ich das Anfassgefühl beschreiben? Ich würde sagen: kalt und glibberig. Ich dachte zuerst, ich fasse eine Tote an. Das „Fleisch“ ist aber nicht fest, sondern eine sehr weiche Masse, man versinkt mit den Fingern darin, es ist wie eine Art Wackelpudding. Darunter fühlt man im Arm direkt die Metallstange, die sehr hart ist. Ich dachte an so etwas: https://upload.wikimedia.org/wikiped..._Roll-5452.jpg

    Dazu kommt das bremsende Gefühl beim Streichen über die „Haut“. Der Inhaber demonstrierte mir das Einpudern: Er streute etwas Babypuder auf den Unterschenkel und verrieb es mit einem Stoffhandschuh. Das war äußerst unspektakulär und dauerte 5 Sekunden. Ich hatte mich und meine Wohnung in meiner Vorstellung schon in weißen Wolken versinken sehen bei regelmäßigen stundenlangen Puderungsaktionen. Der Effekt war deutlich. Meine Hand strich ohne jeden Widerstand über die zuvor gummimäßig bremsende Hautpartie. Kalt war sie natürlich immer noch. Aber es war etwas natürlicher.

    Ok, man kann das Mädel ja auf eine Heizdecke legen. Die nächste überraschende Erkenntnis, ich will nicht sagen: Enttäuschung, war die absolut fehlende Beweglichkeit. Wenn man die hochprofessionell geschossenen Werbebilder betrachtet, hat man das Gefühl, man hätte es mit einer federleichten, schwebenden, lebendigen, schlanken jungen Frau zu tun. In der Realität handelt es sich bei der Puppe aber um ein extrem steifes, nur mit echter Kraftanstrengung verformbares, äußerst starres und widerspenstiges Gestell. Man muss sich richtig anstrengen, wenn man den Winkel eines Gelenkes verändern will. Das hat nicht das Geringste zu tun mit den fließenden und schwerelosen Bewegungen eines echten Frauenkörpers neben sich im Bett (damals). Man muss richtig hineingreifen in das „Fleisch“, um etwas zu bewirken. Jedes echte Mädel würde laut aufschreien und hätte sofort blaue Flecken. So habe ich noch nie eine Frau angefasst. Weiß nicht, ob ich mich daran gewöhnen könnte. Das entspricht nicht meiner Vorstellung von einem romantischen Beisammensein. Dazu kommt das Gewicht der Dame. Es gab hier ja schon Diskussionen darüber, dass es einen Unterschied macht, ob die Getragene mithilft oder nicht, und ich kann nur sagen: Das Mädel ist etwa so anmutig und graziös wie ein Holzstamm. http://www.tischonkel.de/aktuelles/w...olzstamm-2.jpg

    Ich bin alles andere als klein und schwächlich, ich habe zeitlebens noch nie über zuwenig Kraft geklagt, aber ich konnte das so zierliche wie unhandliche Dämchen mit seinen 29 passiven Kilos nicht auf seine wabbeligen Füßchen stellen. Da sind Rückenprobleme vorprogrammiert, wenn man die falsche Technik anwendet.

    Also, liebe Leute, die Ihr Euch überlegt, eine TPE-Puppe zu kaufen: Etwas Vergleichbares wie eine aufblasbare Gummipuppe ist das sicher nicht.

    Ok, was gibt es sonst zu sagen? Optisch machen die Mädels schwer was her, keine Frage. Wenn sie da so sitzen mit ihren neckischen Dessous (oder auch ohne), da rührt sich schon ganz schön was unten rum. Eigentlich hatte ich erwartet, ihr starrer Blick würde mich abtörnen, aber nicht die Bohne. Eine echte Augenweide.

    Leider gibt es aber auch Ausnahmen. Manche Damen haben sehr unförmige Beine (zu dick, zu dünn, zu kurz). Einige Füße erinnern unfreiwillig an diese unsäglichen chinesischen Lotosfüße.

    Wenn man den Damen ganz uncharmant an den Kopf oder ins Gesicht greift, stellt man fest, dass es sich um eine harte Gummikugel handelt. Auch hier gibt es keinerlei haptische Ähnlichkeit mit einer Frau. Das beschränkt sich allein aufs Optische. Auch der Griff an die Oberweite offenbart deutliche Unterschiede. Weich ist das nicht. Die kleineren Größen vermitteln das Gefühl von echtem Hartgummi. Im übrigen scheinen mir die prallen Silikonbrüste noch fester bzw. härter zu sein als die aus TPE.

    Wie stelle ich mir die Verwendung vor? Momentan assoziiere ich eine Art stabilen Turnbock, den man vornüber gebückt auf alle Viere vor sich aufstellt, und über den man sich dann von hinten hermacht. Ein sanftes und zärtliches Liebesspiel kann ich mir gerade überhaupt nicht vorstellen. Aber vielleicht täusche ich mich ja. Was auf jeden Fall gehen müsste, wäre, das Mädel entsprechend den individuellen Vorlieben zu kleiden, zu positionieren und dann Fotos zu machen, die dann auf die bewährte Weise verwendet werden.

    Tja, so weit meine heutigen höchstpersönlichen Erfahrungen, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Jetzt sagt Ihr mir, dass das übertrieben und nur mein persönlicher Eindruck sei, dass alles gar nicht so schlimm sei und man sich daran gewöhnen bzw. gerade die Besonderheiten der Puppe nutzen könne etc. Vielleicht könnt Ihr mich – und andere – ja noch dazu bringen, es einmal mit einer Lovedoll zu versuchen. Ok, so ganz aufgegeben habe ich den Gedanken natürlich noch nicht.
    Geändert von Lunaboy (08.03.2017 um 01:05 Uhr)

  2. #2

    Registriert seit
    04.2014
    Beiträge
    154
    Sehr gutes offenes und ehrliches posting!

  3. #3
    Avatar von Lustikuss
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Franken
    Beiträge
    620
    Also wie ein Mensch ist sie sicherlich nicht sie ist eben "nur" eine Puppe die sehr lebensecht aussieht und auch anfühlt, voraussgesetzt sie ist richtig eingepudert, was die Ausstellungspuppen möglicherweise nicht waren. Dazu kommst noch das es im Moment bei dem doch recht feuchtkalten Wetter sich die Puppen auch sehr kalt anfühlen. In den Sommertagen wo es sehr warm ist fühlt sich die Puppe hingegen zwar kühl aber auch sehr angenehm an. Abhilfe schaft indess auch eine Wärmedecke um die Puppe um einige Grade zu erwärmen. Die Steifigkeit der Gelenke ist am anfang normal, das gibt sich mit der Zeit. Wären sie am Anfang zu leichtgängig könnten sie später ihre position nicht mehr halten was auch nicht vorteilhaft wäre. Das bewegen der Puppe im Bett muss man einige Zeit üben, das dauert eine gewisse Zeit bis es dann spielend von der Hand geht.
    Ich ironiere bis hin zum Sarkasmus 

  4. #4
    Avatar von G.Sindel
    Registriert seit
    12.2015
    Beiträge
    1.198
    Ein schöner Bericht, vor allem, weil viele Member hier (natürlich, denn sonst wären sie kaum noch hier im Forum) schon sehr zu Lobhudelei ihrer Liebespuppen neigen.
    Den Autor dieser Zeilen nicht ausgenommen.

    Lunaboy, danke dafür.

    Aaaaber:
    Auch wenn die Presse es so hinstellt (bald haben wir nur noch Sex mit Robo-Dolls) ist der direkte Vergleich Liebespuppe - Realfrau nicht angemessen.
    Beiden ggü nicht.
    Die Festkörperpuppe kann Sachen, die eine RF nicht kann, und umgekehrt.
    So verhält es sich übrigens auch mit Gummipuppen und TPE/Silis.
    Die einzelnen Vor- und Nachteile jetzt aufzuzählen, erspare ich mir und euch, das soll jeder für sich selber herausfinden - und der Geschmack kann sich im Lauf der Zeit auch ändern.

    Du, Lunaboy, hast den Mut gehabt, dir eine Festkörperpuppe real anzuschauen.
    Das verdient Respekt.
    Viele trauen sich in Läden, die solche Produkte führen, erst gar nicht hinein.
    Und du hast festgestellt, dass sie nichts für dich sind, und daraus deine Konsequenzen gezogen und dies offen mitgeteilt in einem Forum von Leuten, die ganz verrückt nach diesen Puppen sind und sie in ihr Leben integriert, d.h. zu einem unverzichtbaren Bestandteil ihres Lebens gemacht haben.
    Auch dafür gebührt dir Respekt.

    Er sei dir hiermit gezollt.
    Lebe, als gäb es kein morgen, und liebe, als lebtest du ewig.
    ©Isi

  5. #5

    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    30
    Also dass sich eine Puppe nicht so warm wie ein Mensch anfühlt, ohne jegliche Hilfsmittel, sollte eigentlich klar sein.
    Es ist und bleibt ein Gegenstand.
    Das hohe Gewicht und die Unbeweglichkeit kann ich absolut bestätigen!
    Für abwechslungsreiche Spielchen ist das zu anstrengend...
    Die, sagen wir mal Haut, ist vergleichsweise mit anderen Materialien schon relativ realitätsnah.
    ....wenn ich so an eine Bekanntschaft des gewissen Gewerbes denke....da waren die Brüste der Puppe besser

    Wenn man sich zum ersten Mal so eine Puppe kaufen will, welche man dann auch viel bewegen möchte,
    warum auch immer , sollte sich diese möglichst vor Ort ansehen und anfassen.
    Einfach mal heben, und sonst wie bewegen.

    Ich fands damals akzeptabel, nach einem Jahr war dann aber auch wieder Schluss damit.
    Sollte ein neues ran, dann mit max 20kg und auch viel kleiner.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Avatar von elker
    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    368
    Warum lieben Kinder Stofftiere und Puppen obwohl sie nicht lebendig sind und kein Futter brauchen und auch nicht die Wohnung voll kacken und warum liebe ich wohl meine TPE Dolls?

    Kleiner Tip, die Antwort ist nicht die gleiche wie bei den Teddys und Spielzeugpuppen. ;-)
    Beste Grüße von Pascha Elker & sein Puppenharem

  7. #7

    Registriert seit
    08.2016
    Beiträge
    897
    Hallo Lunaboy,
    Zu:
    - Kalt und Glibberig.
    Also meine Mädels sind niemals Glibberig. Kalt schon. Ist ja klar, wo soll die wärme herkommen ? Die werden erst warm, wenn du sie wärmst. Fühlen sich dann aber gut an. Gegen ''Glibberig'' hilft Puder.

    - Fleisch ?
    Was du da angefasst hast, war nun mal kein Fleisch. TPE ist TPE. Das kommt ja einer realen Frau nur nahe. Das Heist nicht, dass sie sich genauso anfühlen. und was die Metallstange angeht, da musst du aber ordentlich zugepackt haben. Sonst fühlt man eher nicht zu tief.

    - Bremsendes Gefühl ?
    Hatten wir schon. Fehlt ordentlich Puder am Luder.

    - Wohnung in weiß ?
    Nö, Man setze die Dame im Badezimmer auf ein Handtuch und Pudere besagte Dame ein. Danach in einen anderen Raum. Gut Lüften und Handtuch in die Weißwäsche.

    - Schwer beweglich ?
    Kommt darauf an. Meine Mia lässt sich gut bewegen. Siehe Fotos. Das es etwas starrer ist, hat denn Sinn, damit sie Stellungen und Positionen auch halten kann. Sonst würde sie bei jeder Position zusammen klappen.

    - Fotos in denn Werbeangeboten ?
    Diese Fotos sind selbstverständlich Professionell gemacht. Und man hat sich bei jedem Bild viel Zeit und Aufwand genommen. Ist ja klar. Da wird geschminkt, frisiert, die Positionen bedacht und und und. Das ist natürlich etwas anderes. Aber ich finde, wir hier im Forum kriegen unsere Mädels bei denn Fotoshootings ganz gut hin. Jeder auf seine weise. Mein Genre ist eher Alltag und Gegebenheiten, gemischt mit Spaß. Ein anderer Macht lieber aufgebrezelte Bilder und ein anderer wieder Fotoshop Bilder. Jeder wie er es mag. Und schlecht ist keines davon.

    - Gewicht ?
    Das das Gewicht bei denn Mädels zu beachten ist, predigen wir schon seit denn ersten Mädels. Und die TPE Girls sind eher leicht. Heb mal die Leeloo an. Da merkst du, was ein Gewicht ist. Hat auch keiner gesagt, dass so ein Mädel sich fließend bewegt oder überhaupt bewegt. Mir ist zwar manchmal so, als würden sie sich bewegen, aber dass ist wohl nur Einbildung. Wer weis.
    Also wenn Du richtig rein greifen musstest und viel Kraft gebraucht hast , um das Gelenk zu bewegen, dann sorry, dann war das Skelett wohl Müll. Üblich und normal ist das nicht. Es ist eher so, dass man die Dame z.B. bei denn Armgelenken mit 4 Fingern drücken kann und das zur Bewegung ausreicht.

    - Weichheit der Busen
    Der Hersteller hat da Luft rein gemacht. Wie viel und warum behalte ich mal für mich.

    - Sanftes Liebesspiel ?
    Klar geht das. Missionarsstellung und einfach an die süße kuscheln. Oder sie sitzt auf dir. Oder Du schaust mit ihr fern und sie schmiegt sich mit dem Rücken an dich. Ich finde es toll. Und sie auch
    und auf alle viere sollten sie nicht stehen, weil du sonst was kaputt machst.

    Ich finde nicht, dass du übertrieben hast. Ich finde nur, dass du wohl eine eher schlechte Puppe als Anschauungspuppe hattest. Geh mal zum Dollpark. Die haben vielleicht bessere. Es kann nämlich nicht sein, dass ein Gelenk so starr ist. Ist nur meine Meinung.

    Und mal ehrlich, wie viel Leute haben hier schon ein Püppchen gekauft und ein paar Wochen später waren die Püppchen im Markt. Oder defekt im Markt. Dann lieber so. So konntest du sie schonmal kennen lernen. Aber ich empfehle Dir dennoch Puppen bei einem anderen Händler z.B. Dollpark anzugucken. Wenn du bei billigheimer kaufst, bist du nicht gut beraten. Um es mal mild auszudrücken. Der Dollpark ist da schon seriöser und Preislich völlig ok. Da bekommt du auch mehr für dein Geld.

    @Lustikuss
    Ja, im Sommer wenn es brütend heiß ist, kommt so ein leicht kühles Mädel genau richtig.
    Geändert von MichiMJ (09.03.2017 um 12:34 Uhr)

  8. #8

    Registriert seit
    01.2017
    Beiträge
    19
    Vielen Dank @Lunaboy für Deinen Erfahrungsbericht!

    Ich denke, dass Deine Erfahrungen einfach nur realistisch sind. Die kann man aber nur machen, wenn die Geilheit nicht das Gehirn übertönt. Hier im Forum wird man ja ziemlich schnell von einigen Usern aggressiv angegriffen, sobald man kritisch mit dem Thema TPE-Doll umgeht. Ich finde die Dolls optisch auch äußerst ansprechend! Das war es dann aber auch. Sie sind mir zu schwer, zu schwierig zu verstecken und die ständigen Puder-Orgien sind auch nicht unbedenklich, was den Atemschutz angeht. Über TPE wird Dir auch niemand die Wahrheit erzählen.

    Was mich besonders interessieren würde: Wie hast Du den Geruch der Dolls empfunden? Aus Erfahrung mit Latexpuppen weiß ich, dass es einen Unterschied ausmacht, ob man mal schnell im Laden die Nase an etwas hält, ober ob sich die ganze Doll dann in einem kleinen, aufgeheizten Zimmer befindet.

  9. #9
    Avatar von Puppen-Fan
    Registriert seit
    04.2015
    Beiträge
    283
    Zitat Zitat von G.Sindel
    Ein schöner Bericht, vor allem, weil viele Member hier (natürlich, denn sonst wären sie kaum noch hier im Forum) schon sehr zu Lobhudelei ihrer Liebespuppen neigen.
    Den Autor dieser Zeilen nicht ausgenommen.
    Dito, seh ich auch so…

    Zitat Zitat von G.Sindel
    Du, Lunaboy, hast den Mut gehabt, dir eine Festkörperpuppe real anzuschauen.
    Das verdient Respekt.
    Sorry dem muss ich widersprechen, ich finde es ist einfach nur vernünftig und das normalste der Welt sich über einen Artikel vor dem Kauf gründlich zu informieren. Vor allem dann wenn der Anschaffungspreis, gemessen am eigenen Einkommen keine Peanuts sind!
    Es ist ein vollkommen normales und legales Produkt, mit Begriffen wie “Mut“ oder “Respekt davor“ wird doch gerade das spießige, verklärte Denken vom “abnormalen Liebespuppenbesitzer“ aufrecht gehalten, oder bin ich etwa mutig wenn ich einen PKW vor dem Kauf begutachte und probefahre?!

    Ich bin zwar auch kein Fan von der Verrohrung der Gesellschaft und finde es auch ziemlich heftig, daß wenn man heutzutage mit 15 oder 16 Jahren noch nie an einen Gang Bang teilgenommen hat eher zum nerdigen Außenseiter zählt; aber mit Bezug auf Liebespuppen bringen die fortlaufenden Generationenwechsel doch etwas gutes mit sich, so das in 10 bis 20 Jahren dieses Schmuddelklischee denken abgehakt werden kann.
    Dementsprechend Glückwunsch an Lunaboy zur kleinen Enttäuschung, hättest du die Erfahrung nach dem Kauf gemacht und vielleicht die Widerrufsfrist verpennt, dann wäre die Enttäuschung wesentlich bitterer gewesen

    Eines würde mich jedoch noch interessieren:
    Zitat Zitat von Lunaboy
    Das „Fleisch“ ist aber nicht fest, sondern eine sehr weiche Masse, man versinkt mit den Fingern darin, es ist wie eine Art Wackelpudding. Darunter fühlt man im Arm direkt die Metallstange“......

    …. Auch der Griff an die Oberweite offenbart deutliche Unterschiede. Weich ist das nicht. Die kleineren Größen vermitteln das Gefühl von echtem Hartgummi.
    ^^Ist ein wenig widersprüchlich, bei meiner TPE ist das “Körperfleisch“ an allen Stellen gleich weich und bei Silis ist es eher umgekehrt, da werden im Brust und Pobereich mehr Weichmacher verwendet als umgekehrt. War dir das Material nun eher zu hart oder zu weich?

    Die Sache mit der Kälte - sollte wie von mehreren bereits erwähnt - auch klar sein, oder wieviel Materialien sind dir bekannt die ohne eine chemische Reaktion eine Energiequelle sind und ohne Fremdeinwirkung Wärme absondern. Wen das stört, der sollte von vornerein eine Doll mit Vollkörperheizung nehmen, die gibt’s bei den Chinesen ja auch schon unter 3.000€
    Geändert von Puppen-Fan (09.03.2017 um 16:02 Uhr)

  10. #10
    Avatar von PornoPaul
    Registriert seit
    11.2016
    Ort
    Delmenhorst
    Beiträge
    89
    Ich denke mal das ist auch immer eine Gefühlssache. Ich finde die Puppen fühlen sich mega echt an und wenn sie neben Dir im Bett liegt, wärmt sie sich auch sehr schnell auf und dann fühlt sie sich auch sehr echt an wie ein echter Mensch. natürlich ist und bleibt es eine Puppe und es ist auch nicht vergleichbar mit einer echten Frau die sich selber bewegt. Das einzige was für mich ein Problem war, das war das Gewicht, und man kann nicht mal eben eine quicki machen und dann fertig. Es gehört schon mehr dazu und da haben wir wieder das Problem was viele Männer haben auch mit echten Frauen, einfach schnell rübersteigen, abspritzen und gut, umdrehen und pennen. So eine Puppe braucht Pflege und man muss sich zeit nehmen dann ist es auch eine wunderbare Sache. Man muss auch sein Leben und tagesablauf ein wenig darauf einstellen wenn man es geheim halten will. Das gute ist dieses Forum wo man super viel unterstützung bekommt.

    Lasst Euch bloß nicht den kauf einer Puppe ausreden nur weil Lunaboy das hier so negativ darstellt. Er ist mit sehr hohen Erwartungen an das Thema gegangen. Einige Punkte die er angesprochen hat sind nicht von der hand zu weisen aber wenn man sich darauf einstellt dann kann man viel Freude mit der puppe haben.

    Wer sich meine Puppe mal anschauen und mal anfassen oder mehr will, der kann sich gerne bei mir melden, ich wohne in der Nähe von Delmenhorst

  11. #11
    Avatar von Mississippi
    Registriert seit
    04.2014
    Beiträge
    629
    Das mit der der Härte bei den Puppen wollte unser Teddy auch schon immer genauer wissen.

    ....Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2015.JPG 
Hits:	202 
Größe:	334,7 KB 
ID:	39091....



    Er hätte aber besser beim Hersteller fragen sollen.....Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2030.JPG 
Hits:	254 
Größe:	591,3 KB 
ID:	39092..


  12. #12

    Registriert seit
    01.2000
    Beiträge
    122
    TPE ist nicht gleich Silikon. Daher würde ich schon beide Materialen testen, wenn ich so weit fahre

  13. #13
    Registrierter Benutzer

    Registriert seit
    01.2017
    Ort
    Raum Leipzig
    Beiträge
    37
    Hallo Lunaboy,

    vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Es freut mich, dass du so offen und ehrlich von deinem ersten "Treffen" mit einer bzw. mehreren TPE-Dolls berichtest. Für mich ist dein Bericht sehr hilfreich, da ich ja auch die Absicht hatte, mir so ein Mädel zuzulegen. Für mich steht jetzt fest, dass ich die Kaufentscheidung erst treffen kann, wenn ich Gelegenheit hatte, mir selbst einen Eindruck von den Püppis zu verschaffen.

    Über einige der Punkte, die dir unangenehm aufgefallen sind, habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. So möchte ich mich (gerade auch an kalten Tagen) gerne an die Puppe kuscheln können. Wenn sich das Mädel dann aber wie ein Eisblock anfühlt, ist das wenig einladend. Keine Ahnung, ob da ne Heizdecke wirklich so viel bringt. Immerhin ist das TPE "massiv", es wird also wohl ne Zeit dauern, bis das einigermaßen durchgewärmt ist.

    Der zweite Aspekt ist die klebrige Oberfläche, die die Verwendung von Puder erfordert. Zu der möglichen Gefahr durch Einatmen des Puderstaubs kommt ja noch, dass man das Zeug auch in den Mund bekommt, wenn man die Puppe mal mit den Lippen oder der Zunge berührt. Stelle ich mir ziemlich eklig und auch ungesund vor.

    Zumindest das Temperatur-Problem ließe sich wohl durch die Entscheidung für ein Teddy-Babe vermeiden. Leider sprechen mich diese Stoffpuppen schon rein vom Aussehen her überhaupt nicht an, ganz besonders die Gesichter. Vielleicht wäre es eine Lösung, den Körper einer Stoffpuppe mit einem TPE- oder Silikonkopf zu kombinieren. Aber selbst wenn das von der Verschraubung her passen sollte, bleibt die Frage, ob das Skelett der Stoffpuppe stabil genug für einen so schweren Kopf ist.

    Die Sache mit den relativ schwer gehenden Gelenken sehe ich hingegen weniger problematisch, da ich mit der Puppe auch gerne Fotoshootings machen möchte. Da wäre es schlecht, wenn sie ihre Posen aufgrund von labilen Gelenken nicht halten könnte und ständig zusammenklappt

    Das Gewicht und die Handhabung der Puppe kann ich dagegen überhaupt nicht einschätzen, da es sich bei ihr ja auch um einen sperrigen und empfindlichen Gegenstand handelt, der somit besonders vorsichtigen Umgang erfordert. Das müsste ich mal an einer echten Puppe testen können, bevor ich mich zum Kauf entscheide.

    Ich werde es deshalb genauso machen wie du und mich erstmal bei einem Händler beraten lassen. Es freut mich aber, dass dich dein Erlebnis offenbar nicht völlig von den Liebespuppen weggebracht hat. Denn schön sind sie ja wirklich - das muss man ihnen trotz aller Nachteile wohl lassen


    @PornoPaul: Vielen Dank für das Angebot. Ich würde mir deine Puppe schon gerne mal anschauen, aber bis nach Delmenhorst ist es für mich sogar noch ein gutes Stück weiter als bis zum Dollpark

    @Mississippi: Ich hoffe, dein Mädel hat sich durch Teddys Wissensdurst nicht allzu schwer verletzt

  14. #14

    Registriert seit
    12.2016
    Beiträge
    36
    Vielen Dank für eure Statements!
    Zitat Zitat von Lustikuss Beitrag anzeigen
    Feuchtkaltes Wetter . . . Wärmedecke . . . Steifigkeit normal, Position halten . . . Bewegen der Puppe im Bett üben.
    Ja stimmt, es war lausig kalt, und der Showroom war nicht wirklich geheizt. Die Wärmedecke hatte ich ja erwähnt. Die Steifigkeit schreckte mich deshalb ab, weil ich es (von früher) gewohnt bin, nur kurz die Frau zu berühren, um sie zu der jeweiligen Bewegung zu veranlassen, sofern das überhaupt nötig war. Hier musste ich feststellen, dass die Puppen gar nichts von selbst machen, und dass man ordentlich nachhelfen muss. Vermutlich Gewöhnungssache, wie auch der Umgang im Bett. Das dürfte die noch viel größere Umstellung sein.
    Zitat Zitat von G.Sindel Beitrag anzeigen
    Die einzelnen Vor- und Nachteile jetzt aufzuzählen, erspare ich mir und euch . . . Viele trauen sich in Läden, die solche Produkte führen, erst gar nicht hinein . . .
    Schade, es wäre sehr interessant, Deine Sicht der Vor- und Nachteile mitgeteilt zu bekommen. Ja, ich habe mich vorher auch gefragt, ob ich in „so einen“ Laden gehen soll, da es doch für mich nicht ganz üblich ist, mich in der Sex-Szene zu bewegen und außerdem noch (peinlich, peinlich) als Puppenf*cker zu outen. Das ist nämlich nicht so wie der Kauf eines Autos, was jeder macht. Aber ich bin nicht der Allerängstlichste, und nach einem Selbstbriefing („Du gehst da jetzt rein!“) ging das.
    Zitat Zitat von Equilibrium Beitrag anzeigen
    Also dass sich eine Puppe nicht so warm wie ein Mensch anfühlt, ohne jegliche Hilfsmittel, sollte eigentlich klar sein . . . max 20kg und auch viel kleiner.
    Natürlich war das vorher klar, zumindest theoretisch. Dann steht man aber vor der nackten Schönheit, die tatsächlich eine Ausstrahlung hat und eine richtige Aura zu verströmen scheint und einen befangen macht, und traut sich, sie ungefragt anzufassen, die Hand nähert sich langsam, man berührt ihren Arm und stellt dann erschreckt fest: IIIEK, die ist ja ganz kalt und wabbelig! Sorry, dass ich nicht so cool bzw. abgeklärt oder unempfindlich bin. Deine 20-Kilo-Maxime unterschreibe ich! Mehr nicht – dann halt ne Nummer kleiner.
    Zitat Zitat von MichiMJ Beitrag anzeigen
    Metallstange . . . ordentlich zugepackt . . . Stellungen und Positionen halten . . . TPE Girls eher leicht . . . Missionarsstellung, kuscheln, oder sie sitzt auf dir . . . kann nicht sein, dass ein Gelenk so starr ist . . .
    Nö, die Stange habe ich im Unterarm ziemlich sofort gespürt. Vielleicht war der besonders dünn. Klar müssen die Gelenke starr sein, sonst klappt das Mädel sofort zusammen. Mir war es halt nicht klar, dass sich der Kraftaufwand beim Bewegen sooo sehr auswirkt auf das Empfinden der Situation (s.o., bisher genügte ein leichtes Antippen o. ä.).
    Zitat Zitat von ElGeili Beitrag anzeigen
    Geruch
    Das war eigentlich kein Thema, habe nichts gerochen. Liegt vermutlich daran, dass die Mädels schon länger da sitzen in ihren kleinen Unterhosen und bereits alles ausgedünstet haben.
    das Normalste der Welt . . . das spießige, verklärte Denken vom “abnormalen Liebespuppenbesitzer“. . . mit 15 oder 16 Jahren Gang Bang . . . Schmuddelklischee . . . widersprüchlich, Material zu hart oder zu weich?
    Wie gesagt, es ist schon etwas anderes, in einen Sexshop zu gehen und damit aus der sicheren Anonymität herauszutreten, um „vor der Welt“ zu bekennen: Hier, ich bin einer von denen, die sowas machen! Andererseits war ich mir schon klar darüber, dass es nichts Verbotenes ist und dass ich da jetzt durch muss und will, um mir endlich Klarheit zu verschaffen. Was die Spießigkeit vermeintlich aufgeklärter Menschen anbelangt, habe ich in meinem Freundeskreis bei einigen beiläufig fallen gelassenen Bemerkungen über Love Dolls aber ganz andere Erfahrungen gemacht: „Das ist doch krank! - Nee, ich würde nur mit echten Frauen! - Was? Mit ner Puppe?“ –

    Mit 15 Gang Bang? Echt jetzt?? Dann weiß ich, was mir gefehlt hat früher.

    Ja, das mit dem Widerspruch betreffend die Weichheit des Materials und die Härte der Brüste habe ich beim Schreiben schon gemerkt und es trotzdem drin gelassen, denn es war so. Die A-Cups der TPE-Doll waren so hart, dass man sie kaum eindrücken konnte. Hat mich auch gewundert, aber das war nur ein Eindruck von vielen, deshalb habe ich das nicht weiter verfolgt.
    Zitat Zitat von PornoPaul Beitrag anzeigen
    Lasst Euch bloß nicht den Kauf einer Puppe ausreden, nur weil Lunaboy das hier so negativ darstellt.
    Das wollte ich auch gar nicht! Habe nur meine subjektiven Eindrücke absichtslos in Worte gefasst. Außerdem weiß ich doch von den ganzen Postings hier, dass es möglich ist, mit den Dolls auf sehr zufriedenstellende Weise zusammenzuleben.
    Zitat Zitat von Mississippi Beitrag anzeigen
    Das mit der der Härte bei den Puppen wollte unser Teddy auch schon immer genauer wissen.
    Das ist so klasse, was Du machst, Mississippi! Was habe ich schon Tränen gelacht – und auch verdrückt. Ganz großes Kino! - - Wo gibts denn eigentlich so kleine Bayern-Trikots?
    Zitat Zitat von feivelmaus Beitrag anzeigen
    TPE ist nicht gleich Silikon. Daher würde ich schon beide Materialen testen, wenn ich so weit fahre
    Hab ich auch ansatzweise getan. Aber Silikon ist teurer und schwerer. Außerdem haben mich die medizinball-prallen Vollgummititten der Silikonpuppe sofort abgestoßen.
    Zitat Zitat von Arran Beitrag anzeigen
    Selbst einen Eindruck verschaffen. . . ob ne Heizdecke viel bringt . . . Teddy-Babe . . . nicht völlig von den Liebespuppen weg
    Unbedingt selbst hinfahren und testen! Ich weiß nicht mehr, wer mir das geraten hatte, aber das war eine gute und wichtige Empfehlung. Eine Heizdecke heizt ganz schön, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Wenn das Mädel ne halbe oder ganze Stunde da drauf liegt und die Bettdecke drüber ist, würde es mich schon sehr wundern, wenn sie nicht kuschelwarm wäre. Ja, Teddy-Babes gehen bei mir auch gar nicht, sie sind zu fremd, als dass ich sie als Frau ansehen könnte. Aber das ist sicher Geschmackssache. Und der Gewichtsfaktor ist schon erheblich.

    Ja nee, ich bin nicht völlig weg von den Puppen. Ich muss mich wohl nach dem ersten Schock erstmal daran gewöhnen. Außerdem kosten sie ja nicht mehr die Welt wie früher, als da 10 Riesen nötig waren. Mit 1.300 € oder so ist man „schon“ dabei. Das ist zwar immer noch ne ganze Menge, aber das Risiko scheint sich zu lohnen, wenn man sich ein bisschen einliest hier im Forum.

  15. #15

    Registriert seit
    08.2016
    Beiträge
    897
    Betreff:
    Weichheit der A Cups.
    Die A Cups sind schlichtweg zu klein um da Luft statt TPE rein zu machen. Deshalb auch härter. Vielleicht ändert sich das mal....

    Wärme/Kühle der TPE Girls.
    Dann wundert es mich nicht, dass sie eiskalt waren, wenn die in einem wenig beheizten Raum waren.
    Aber in deiner Wohnung ist es sicher nicht kalt. D.h. die Mädels passen sich der Raumtemperatur an. Wirken aber dennoch kühl. Warum ? Weil deine Körpertemperatur bei 37°C liegt. Und im Wohnzimmer hat man normalerweise zwischen 20°C - 24°C.
    Tatsächlich ist es so, dass wenn die Puppe gerade aus der Kiste kommt, lässt man sie eine Stunde liegen. Damit sie auf Temperatur kommt.
    Wenn man Heim kommt, kann man sich auch gleich an die Puppe kuscheln. Ist zwar ganz kurz etwas kalt, aber die Puppen nehmen sehr schnell die Körpertemperatur an und fühlen sich dann nicht mehr kalt an. Von Heizdecken halte ich nichts. Ich bin die Heizdecke der Puppe. Und sie stehen da voll drauf. Vielleicht sind sie ja deswegen so kuschelbedürftig.

    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •