Gummipuppen.de: Gummipuppen & Sexpuppen günstig kaufen
Seite 1 von 3 123 Letzte
Ergebnis 1 bis 15 von 42
  1. #1

    Registriert seit
    01.2017
    Beiträge
    5

    TPE-Sex ohne nerviges anschließendes säubern!

    Hallo liebe Leute, ich habe mir da mal was zusammengesponnen und denke, dass es so doch eigentlich funktionieren müsste...

    Meine Grundfrage lautete, wie kann ich Sex mit meiner Püppi haben, ohne dass ich mich anschließend um das säubern kümmern muss (also mir die Zeit und Arbeit im Anschluss an das Liebesspiel sparen kann).

    Die Idee hierzu: Das TPE-Material zu übersättigen. Ich habe also mehrere Tage lang ihren lustvollen Bereich immer wieder mit super-viel Vaseline und Babyöl getränkt, bis Ihr Innerstes nichts mehr aufnehmen konnte und demnach übersättigt war, bzw. ist.

    Das hat einmal den Vorteil, dass sie nun immer "feucht" ist und das gelegentliche fingern feuchtfröhlich endet und andererseits, so denke ich zumindest, kann ich nun immer mit ihr Sex haben, ohne sie vorzubereiten und anschließend säubern zu müssen.

    Natürlich präsentiere ich ihr hierzu nur meinen frisch gewaschenen Lümmel, der nochmal mit ein paar Tropfen Babyöl befeuchtet wird, damit es super-gut flutscht (Ihre Grotte besteht ja quasi aus Vaseline und Babyöl). Außerdem ziehe ich "ihn" immer rechtzeitig raus (jaja ich weiß was jetzt alle denken) Aber bislang hatte ich diese Selbstbeherschung!

    Folglich nimmt Ihr Löchlein einen frisch gewaschenen und mit Babyöl angereicherten Lümmel auf, der im Anschluss nichtmal in ihr kommt.

    Mit dieser Vorgehensweise kann ich Sex mit ihr haben und muss mich im Anschluss nicht um das lästige Säubern kümmern. So zumindest in der Theorie. Im Praxistext bislang allerdings auch so.

    Meine Frage ist nun, ob ihr das genauso seht, oder ob mir wer dringend davon abraten würde (bitte mit nachvollziehbarer Begründung).

    Zumindest ist meine Püppi nach dem Selbstversuch auch Tage später noch gut drauf, ohne dass da was "müffelt" oder "fault" (habe sie mit einer Endoskop-Kamera gecheckt und sie scheint "clean" zu sein ).

  2. #2

    Registriert seit
    08.2011
    Beiträge
    1.853

    nur mit ner Endoskop-Kamera kann man nicht sehen ob die "clean" ist
    dazu müste man wohl einen medizinischen Abstrich machen und den mikroskopisch beurteilen.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Avatar von Smutje
    Registriert seit
    01.2017
    Beiträge
    26
    Zitat Zitat von Question-Mark Beitrag anzeigen
    der im Anschluss nichtmal in ihr kommt.
    Das ist entscheidend. Keine Probleme zu erwarten.
    Ich persönlich empfinde das ölige Gleitmittel nicht als angenehm, mag lieber die wässrigen Gleitgels (Geschmackssache). Aber die Vorbehandlung der inneren Oberfläche mit Öl oder Vaseline mach ich auch. Klar: wenn eine Pore mit Fett voll ist, kann sich da nix anderes reinsetzen.

  4. #4

    Registriert seit
    12.1999
    Beiträge
    114
    Die Bakterien sind trotzdem drin. Für mich wäre das keine Option. Ich mag es mit Insert am liebsten, danach mit warmen Wasser ausspülen und fertig. Alternativ mit Gummi. Es gibt zudem ja auch Dolls, die mit Insert so aussehen, als hätten sie keines.

  5. #5
    Avatar von MichiMJ
    Registriert seit
    08.2016
    Ort
    Weißwurst equator
    Beiträge
    697
    Kurzfristig für ein paar Tage mag das schon gehen. Aber langfristig wirst du wohl dennoch alles saubermachen müssen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob eine Ölübersättigung gut ist. Wenn deine Lunge immer voll mit Luft gefüllt währe, würdest du dich auch nicht wohl fühlen.
    Darüber hinaus scheidest du ja auch sekrete beim Sex aus. Schweiß, Liebeströpfchen, Urinreste und so. Ich würde es nicht machen.
    Man hat ja sein Püppi lieb. Also sollte man sich halt das bischen Zeit nehmen. Tut auch nicht weh.

    Mit Gummi mach ich es nie. Ich hasse Gummis.

    Und von Inserts halte ich auch nichts. Ich denke, fest verbaute sind besser.

  6. #6

    Registriert seit
    01.2017
    Beiträge
    5
    Dann werde ich wahrscheinlich künftig alle paar Mal richtig säubern und mir die Zwischenmale die Zeit schenken
    Klar wäre hier ein Insert zum Wechsel sicherlich vorteilhafter, jedoch habe ich mich dagegen entschieden, da ich es doch etwas "seltsam" fand

    Mit Gummi hätte ich persönlich auch überhaupt keine Lust. Und was das Gleitmittel anbelangt erkenne ich für mich keinen wirklichen Unterschied, ob auf Wasser- oder Ölbasis. Wobei ich es mit Öl dann doch besser finde, da es meines Empfinden nach dauerhaft flutscht, während das auf Wasserbasis nach mehrmaliger Reibung an Flutschigkeit verliert und man was nachgeben muss - das hat mich z.B. bei den Fleshlights schon immer gestört

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Avatar von Koppel
    Registriert seit
    11.2010
    Beiträge
    96
    ...@QuestionMark: Ich kann vor deiner Vorgehensweise nur warnen - SD hat völlig Recht - in dem ungereinigten Vaginakanal entsteht ein mikrobiologisches Wachstum, dass du mit einer Endoskopkamera nicht sehen kannst. Du wirst um die Reinigung des Kanals nicht umhinkommen, ansonsten wirst du dir 100 prozentig eine schmerzhafte Entzündung einfangen...

  8. #8
    Avatar von G.Sindel
    Registriert seit
    12.2015
    Beiträge
    1.194
    Ihr stochert hier im Dunkeln...

    @QM
    Tu, wie SD empfohlen hat: Googel doch mal nach einem günstigen Bio-Labor und lass einen Abstrich vom Vag-Inneren untersuchen.
    Sollte max 50 EUs kosten (soviel kostet eine Trinkwasseruntersuchung).
    Vll kann es sogar der nächste Apotheker machen, k.A.
    Einfach mal fragen und testen lassen, dann hast du Gewissheit.

    Grundsätzlich ist Mineralöl (also Penaten-Babyöl) keinhemmend - ganz im Ggt zu wasserbasiertem Gleitgel (!).
    Von daher sollte die Keimbelastung geringer sein als bei Puppen, die mit wasserbasiertem Gleitgel penetriert werden.

    Ansonsten hat MMJ schon richtig geschrieben: Urintröpfen, Lusttröpchen, Schweiß, aber auch Hautschuppen und ganz allgemein deine Hautflora- und Fauna bringst du in die warm-feuchte Höhle ein.
    Und je länger du mit der Reinigung wartest, um so tiefer können die lieben Kleinen ins TPE eindringen und sich im wahrsten Sinne des Wortes einnisten.

    Die beste Lösung ist m.M.n. Lümmeltüte.
    Wenn's dir nicht gefällt, probier doch mal ein Femidom.
    http://www.familienplanung.de/verhue.../frauenkondom/
    Ist ja faktisch ein Einweg-Insert.
    Lebe, als gäb es kein morgen, und liebe, als lebtest du ewig.
    ©Isi

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Avatar von Koppel
    Registriert seit
    11.2010
    Beiträge
    96
    ...bei. der Idee, einen Abstrich fürs Labor zu machen besteht die Problematik, dem Labor mitzuteilen, nach welcher Bakterienkultur gesucht werden soll. Ohne diese Infos kann ein Labor nicht arbeiten. Wie man sich vorstellen kann, gibt es natürlich hunderte krankmachende Kulturen. Die am häufigsten auftretende Kultur ist mit Sicherheit das Enterobakterium, das sehr häufig ursächlich für Nebenhodenentzündungen ist - also ich halte das mit der Laborprobe für keine gute Idee...

  10. #10
    Registrierter Benutzer

    Registriert seit
    09.2016
    Beiträge
    54
    Vaginalkanal reinigen wenn man reingespritzt hat, wie soll das überhaupt gehen?

    Eigentlich geht das garnicht. Jedenfalls nicht, wenn man möchte, dass alles wieder entfernt wird.

    Das verhält sich so ähnlich wie bei der Reinigung des Ohres bei zu viel Ohrenschmalz. Man fummelt mit einem Q-Tip im Ohr rum und macht es nur schlimmer, das Schmalz drückt man nur immer tiefer herein.
    So ähnlich verhält sich das mit dem Ejakulat, das man da in den Kanal gebracht hat. Wie soll man das wieder herausbekommen ohne es eigentlich immer tiefer hereinzuschieben?
    Spülung scheidet ja aus-Rostgefahr.

    Ich denke, dass man ohne Kondom da nicht wirklich auf Dauer glücklich wird. "Rausziehmethode" mag bei manchen funktionieren, aber man vertut sich da auch schnell.

  11. #11
    Avatar von thismeanswar
    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Tal der Ahnungslosen
    Beiträge
    302
    Wenn man das alles so liest (auch das fischige Thema) will man definitiv keine gebrauchten Puppen mehr kaufen...

    Ich kauf auch keine gebrauchten Smartphones u.ä. mehr nachdem ich auf irgend einer Pornoseite mal über ein Video gestolpert bin wo sich einer einen vonner Palme wedelt zu einem Bild das auf sonem Dinge angezeigt wurde und dann seine Ladung da einmal munter über das Gerät verteilte...

    hatte jetzt zwar nicht grad viel mit dem Thema zu tun, aber ich musste das grad mal loswerden...

  12. #12

    Registriert seit
    08.2011
    Beiträge
    1.853
    Zitat Zitat von Hugo Beitrag anzeigen
    Vaginalkanal reinigen wenn man reingespritzt hat, wie soll das überhaupt gehen?

    Eigentlich geht das garnicht. Jedenfalls nicht, wenn man möchte, dass alles wieder entfernt wird.

    das muss wohl am Benutzer liegen, das ist doch offensichtlich menschliches Versagen oder „Geiz ist geil
    ich kann meine Dolls normal benutzen und auch Reinigen.

    Wenn man das alles so liest (auch das fischige Thema) will man definitiv keine gebrauchten Puppen mehr kaufen...
    Auf jeden Fall, da kann nur noch ein Tatort-Reiniger helfen

  13. #13

    Registriert seit
    01.2015
    Beiträge
    556
    Zitat Zitat von Silicondoll Beitrag anzeigen
    da kann nur noch ein Tatort-Reiniger helfen
    Schotti... Es gibt eine Episode, wo er in einem Labor reinigen muß, in dem eine Robot-Silikonpuppe ihren Erfinder umgebracht hat. Weiß nicht, warum ich jetzt drauf komme, SD?

    Ansonsten finde ich den Beitrag von Hugo sehr treffend. Die Problematik läßt sich auch nicht wegdiskutieren. Außer mit dem in unseren Wissenschaftlerkreisen als "Sindelmethode" bekannten Vorgehen, also trockenes Kondom + Penaten Öl.

    Kleines Puppenwiki: Sindelmethode ist wie Indigoliste und SD-Heizung. Vergleiche auch Tempo, Tesa etc.

  14. #14

    Registriert seit
    08.2011
    Beiträge
    1.853
    Zitat Zitat von Lackaffe Beitrag anzeigen
    Ansonsten finde ich den Beitrag von Hugo sehr treffend. Die Problematik läßt sich auch nicht wegdiskutieren. Außer mit dem in unseren Wissenschaftlerkreisen als "Sindelmethode" bekannten Vorgehen, also trockenes Kondom + Penaten Öl.
    Ich bin mir diese Problematik sehr wohl bewusst und das auch schon vor den TPEs,
    nur wenn ich das Problem habe, ignoriere ich das nicht, dann tu ich etwas um das Problem zu beseitigen


    Kleines Puppenwiki: Sindelmethode ist wie Indigoliste und SD-Heizung. Vergleiche auch Tempo, Tesa etc.
    Es gibt keine SD-Heizung, nur eine SD-Steuerung für die MD-Heizung,
    ich benutze auch keine der "Sindelmethoden", wenn ich ein Kondom benutze, dann nicht für meinen Dollsex
    Geändert von Silicondoll (19.01.2017 um 11:39 Uhr)

  15. #15
    Registrierter Benutzer

    Registriert seit
    05.2016
    Beiträge
    562
    Vielleicht könnte man so eine oder ähnliche Düse auf den Brauseschlauch montieren und die Doll im sitzen reinigen,da dürfe doch nichts passieren
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rohrreinigungsduese-kaercher-5-763-021-0.jpg 
Hits:	15 
Größe:	22,9 KB 
ID:	37775

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •