Gummipuppen.de: Gummipuppen & Sexpuppen günstig kaufen
Seite 1 von 3 123 Letzte
Ergebnis 1 bis 15 von 44
  1. #1

    Registriert seit
    07.2018
    Beiträge
    3

    Unglücklich Sind wir Puppenliebhaber pervers ....

    Hallo,

    bin neu in diesem Forum. Wieso werden wir Puppenliebhaber eigentlich als pervers von manchen Menschen eingestuft? Ich selbst besitze eine Real Doll schon seit einigen Jahren und muss sie immer verstecken. Meine Puppe gibt mir vieles was Menschen mir nicht geben. Ruhe, Gelassenheit und sie erfüllt mir jeden Wunsch. Das habe ich bisher noch nicht bei einer richtigen Frau erlebt und sie ist einfach wunderschön. Also für mich sind Männer die käufliche Liebe Suchen und von einer Frau zur nächsten gehen mehr pervers als ich mit meiner Puppe. Wie seht ihr das?

  2. #2

    Registriert seit
    04.2018
    Beiträge
    518

    Ja klar sind wir alle pervers!!!
    Wir lieben Sex mit Leichen ( Weil die Püppis ja kalt und unbeweglich sind)
    Wir haben alle Pädopuppen ( Selbst mit 165cm und Körbchengröße "K" )
    Wir sind alle nicht mehr fähig eine Beziehung zu einer "normalen" Frau aufzubauen
    e.t.c.

    Aber am Schlimmsten ist es, dass uns keiner mehr mit "Liebesentzug" drohen kann!
    Außerdem können wir Sex haben, wann immer wir wollen!
    (Ohne dabei "BITTE BITTE" machen zu müssen, worauf "Sie" sich dann einläßt, aber nicht ohne uns klar zu machen, welches "Hohe Privileg" wir jetzt genießen...)

    Das ist für alle Frauen ein "unhaltbarer Zustand" und die anderen Männer sind darauf hochgradig neidisch!

    Ach ja, und dass "erwachsene" Männer mit Puppen spielen...
    ( Und wenn die es dann noch schaffen, ähnlich wie ein Kind, eine Beziehung zu ihrer Puppe aufzubauen)


    Wenn Du das Funkeln in ihren Augen siehst, dann ist sie jemand Besonderes für Dich!
    Geändert von player (08.07.2018 um 15:46 Uhr)

  3. #3
    Registrierter Benutzer

    Registriert seit
    10.2017
    Beiträge
    15
    jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung. Nur ist es eben eine Meinung, keine Wertung. Menschen versuchen jeden Tag die Welt um sie herum zu verstehen und wenn die auf etwas vollkommen neues stoßen, versucht man das einzuordnen. Bestimmte Sachen ordnet man dann unter "Pervers" ein und manchmal sagt man es jemanden direkt ins Gesicht. Doch daraus kann man mehr über den Sagenden deuten, als über den Angesprochenen. Kleiner Test: wie denkt ihr spontan über einen Menschen, welcher über 100 Vogelspinnen in seiner 50qm Wohnung hält, weil diese Person eben auf Vogelspinnen steht und seine gesamte Freizeit damit verbringt?

    Viel wichtiger ist, wie man sich selber sieht und wie man dazu steht. Dabei ist es ok sich selber als pervers zu sehen oder als nicht. Letztendlich bedeutet Pervers - "Verdreht" oder auch "Anders". Ja, der Begriff ist heutzutage negativ belegt, aber er wird auch unberechtigterweise als Kampfbegriff verwendet, um andere abzuwerten und sich so besser zu stellen. In einer sachlichen Diskussion sollte dieser Begriff nicht vorkommen. Wenn doch, kann man den Gegenüber höfflich fragen, wieso diese Person so denkt, wenn man Zeit dafür hat. Weiterhin wandeln sich Einstellungen zu Etwas in Laufe der Zeit, wie z.B. bei den "Nerds". In 10 bis 20 Jahren könnte jeder zweite Mensch einen Roboter, mit dem man auch Sex haben kann, besitzen, dann wird es etwas normales werden. Wenn die ersten brauchbaren Sexpuppen für Frauen rauskommen, welche die ganze Arbeit übernehmen und die Frauen verwöhnen, wird das ein weltweites Echo haben, dass die Frauen jetzt wirklich unabhängig sein können, keinen unbefriedigenden ausnutzenden schwängernden Sex mehr haben müssen, genau das bekommen was sie sich wünschen und dass jede Frau so eine Sexpuppe haben sollte, um es den Männern so richtig zu zeigen. Da wird es noch einen Hype darum geben, vielleicht werden sogar Apple und Google ihre eigenen persönlichen Assistenten in menschlicher Form anbieten, sofern es die Firmen noch geben würde.

    Man könnte jemanden, der einem mit dem Thema dumm kommt, antworten, dass man nochmal darüber in 10 Jahren spricht, wenn der andere auch seine 1-2 Liebespuppen hat. Und selbst ist man kein Perverser, sondern ein Pionier!

    Zitat Zitat von player Beitrag anzeigen
    Ach ja, und dass "erwachsene" Männer mit Puppen spielen...
    ja, die Muppets Show war mir schon immer sehr suspekt. Man sieht nie die Perversen, welche ihre Hände die ganze Zeit in den Hintern der Puppen haben. Und das wird von Kindern gesehen!!! :)
    Geändert von Mars (08.07.2018 um 16:09 Uhr)

  4. #4
    Avatar von Superfluous
    Registriert seit
    03.2013
    Beiträge
    372
    Zitat Zitat von Mars Beitrag anzeigen
    ja, die Muppets Show war mir schon immer sehr suspekt. Man sieht nie die Perversen, welche ihre Hände die ganze Zeit in den Hintern der Puppen haben. Und das wird von Kindern gesehen!!!
    WAS, all meine alten Freunde, Kermit, Miss Piggy, Scooter, ... ja sogar die beiden fiesen Opis aus der Muppet Show sind nichts weiter als, sich während des Auftritts dauerfisten lassende Perverse?!

    Oh Gott, meine Kindheit war also eine Lüge!
    Geändert von Superfluous (08.07.2018 um 17:56 Uhr)
    "It's not who I am underneath, ... but what I do ... that defines me."

  5. #5

    Registriert seit
    06.2010
    Beiträge
    4.015
    Das "pervers" ist von den Massenmedien initiiert worden. Wer die frühen Dokus oder "Lars und die Frauen" sieht, muss denken, dass wir nicht alle Tassen im Schrank haben. Auch die ganzen Filme mit Horropuppen tun ihres dazu. Zudem löst die Liebespuppe ein irrationales Gefühl aus, was viele nicht einordnen können. Sie sieht wie ein Mensch aus, handelt aber nicht so.

    Die meisten (außerhalb von Beziehungen) kommen mit entsprechenden Erklärungen und wenn sie einen gut kennen, damit klar. Natürlich ist unsere Art der Liebe und Sexualität mit Liebespuppen nicht der Norm entsprechend, aber wenn ein Mensch verstanden hat, dass es auch nichts anderes als ein Dildo oder eine andere sexuelle Spielart ist, dann kommen sie meist damit klar.

    Wer seine Liebespuppe als beseelt sieht oder sie in eine Liebesbeziehungen als mehr als nur als Sexspielzeug einbaut, der wird leider oft mit all den Massenmördern und Irren in Verbindung gebraucht, die nach "Stimmen im Kopf" schlimme Dinge taten. Das ist aber auch nur ein Märchen der Massenmedien bzw. das Aufbauschen von Einzelfällen. Die allermeisten Liebespuppenfreunde, die so mit ihren Liebespuppen leben, werden als völlig normal von ihren Mitmenschen wahr genommen, so lange man nichts erzählt und es macht auch keiner irgendeinen Scheiss. Es ist einfach nur eine besondere Art der Liebe und des Umgangs mit ihnen, der nicht mehr oder weniger psychologische Hintergründe hat, wie jemand, der sich gerne beim Sex auspeitschen lässt oder seinem Dildo einen Namen gibt.

    Die meisten Menschen sind im Schema Mann/Frau als einzige sexuelle Beziehungsvariante erzogen worden und daher überfordert sie die Liebe zu Liebespuppen meist. Die Frauen sehen sie oft als Bedrohung, die Mänenr als Zeichen von "Keine Chance bei Frauen habend". Ist übrigens auch etwas, was hauptsächlich von den Medienberichten und der auf Optik und Abschleppen als Wert des Menschen fixierten Gesellschaft kommt.

    So lange uns die Leute mit dieser Einstellung und Meinung nicht diffamieren, hab ich nichts dagegen. Jeder hat das Recht, diese Art der Liebe nicht verstehen zu können. Die Frage ist nur, wie man dann damit umgeht.

    Keiner von uns tut irgendwem was, deshalb ist das pervers Argument sowieso Unsinn, finde ich. Wir leben eine besondere Art der Liebe und Sexualität, das ist alles. Es ist meist nicht mal Objektliebe oder so. Der Rest ist Charakter und Lebenseinstellung des Liebespuppenbesitzers, die man eh schon vor der Liebespuppe hatte.
    Geändert von PüppiJenny (08.07.2018 um 21:26 Uhr)
    Wer zu meinen Blogeinträgen einen Kommentar schreiben will, bitte in meinem Kommentarthread bei Allgemeine Diskussion und Erfahrungsaustausch hier im Forum posten. Danke euch

  6. #6
    Avatar von icewind
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    23701 Eutin
    Beiträge
    922
    Zitat Zitat von reneo Beitrag anzeigen
    Ich selbst besitze eine Real Doll schon seit einigen Jahren und muss sie immer verstecken.
    Warum mußt du das tun? Ist doch nicht schlimm eine solche Puppe zu haben...

    Und die "Perversen" sind trotzdem immer noch sehr interessant für die ganzen Reporter, habe ich ja selbst erleben dürfen...

    Aber ich befürchte unser Meckern über die bisherige Berichterstattung hat schon einige Reporter abgeschreckt, die Anfragen haben merklich abgenommen...

    Ganz normale Menschen mit ganz normalen Bedürfnissen...


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	mh004.jpg 
Hits:	87 
Größe:	265,6 KB 
ID:	56387Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	mh008.jpg 
Hits:	102 
Größe:	249,1 KB 
ID:	56388
    Schöne Grüße von icewind, Babsi, Alina, Animee, Larissa, Pamela, Sonja, Gina, Eve, Sandy, Larissa A., Sylvia, Emma und Tamara...

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Avatar von elker
    Registriert seit
    10.2010
    Beiträge
    426
    Nee, sind wir nicht!
    Pervers ist der größte Teil der männlichen Weltbevölkerung,
    nämlich Typen die ihre Frauen wie Dinge behandeln und nicht wir,
    eine kleine gefährlich wachsende Minderheit welche Dinge wie Menschen behandeln.

    Oder frei nach Rosa von Praunheim:

    "Nicht der Puppenliebhaber ist pervers, sondern die Gesellschaft in der er lebt!"

    Was wäre z.B. wenn mehr Puppen statt Waffen produziert werden würde?

    Vermutlich gäbe es weniger Kriege, Hunger und Überbevölkerung.

    MAKE DOLLS NOT BOMBS!
    Geändert von elker (08.07.2018 um 23:18 Uhr)
    Beste Grüße von Pascha Elker & sein Puppenharem

  8. #8
    Avatar von Superfluous
    Registriert seit
    03.2013
    Beiträge
    372
    Zitat Zitat von elker Beitrag anzeigen
    Oder frei nach Rosa von Praunheim:

    "Nicht der Puppenliebhaber ist pervers, sondern die Gesellschaft in der er lebt!"
    So empfinde ich das auch!


    Zitat Zitat von elker Beitrag anzeigen
    Was wäre z.B. wenn mehr Puppen statt Waffen produziert werden würde?

    Vermutlich gäbe es weniger Kriege, Hunger und Überbevölkerung.

    MAKE DOLLS NOT BOMBS!
    Ui, da stehst du der menschlichen Natur aber sehr optimistisch gegenüber.

    Abgesehen davon, das Öl wird ja auch so langsam knapp und am Ende werden dann möglicherweise auch noch die Dolls beschuldigt, sie wären der Grund für noch mehr Krieg ...

    Andererseits, MAKE DOLLS NOT BOMBS!
    Stimmt schon irgendwie ...
    Ich könnte mir kaum etwas schöneres vorstellen, als einen mit Liebespuppen voll aufmunitionierten B-2 Bomber.
    Geändert von Superfluous (09.07.2018 um 00:35 Uhr)
    "It's not who I am underneath, ... but what I do ... that defines me."

  9. #9

    Registriert seit
    06.2010
    Beiträge
    4.015
    Machen wir es doch eine Nummer kleiner.

    Ein Kuckuckskind unter zu schieben, ist pervers. Die Pille ohne Wissen des Partners abzusetzen, ist pervers. Kinder im Suff groß zu ziehen, ist pervers. Kinder als fehlenden Partnerersatz mit "Liebe" zu überschütten, ist pervers. Als Aliks Kinder zu kriegen, ist pervers, zum x-ten Mal zum Prügelmann zurück zu kehren, weil man ihn "liebt", ist pervers. Einem Vater sein Kind aus Rache zu entziehen, ist pervers, seine Frau als Fremdgänger mit AIDS anzustecken, ist pervers, Frauen mit K.O. Tropfen zum Sex zu zwingen, ist pervers usw.

    Bei dieser Liste (die ich endlos weiter führen könnte) einen Menschen pervers zu nennen, der einen Gegenstand mehr liebt, als Menschen sich untereinander in den genannten Besipelen, der ist selbst pervers im Denken.

    Das Problem ist, dass einfach zu viele Steine in den Glashäuser sind, in denen bestimmte Leute sitzen.

    Es ist alles einfach nur verlogen und das ist die Wahrheit und hat nichts mit verbittert oder so zu tun.
    Geändert von PüppiJenny (09.07.2018 um 01:51 Uhr)
    Wer zu meinen Blogeinträgen einen Kommentar schreiben will, bitte in meinem Kommentarthread bei Allgemeine Diskussion und Erfahrungsaustausch hier im Forum posten. Danke euch

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Avatar von Cop
    Registriert seit
    04.2018
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    1.483
    einfach weiter zum nächsten Post...
    Geändert von Cop (09.07.2018 um 01:35 Uhr)
    "Sie haben das Recht zu schweigen...!"

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Avatar von Cop
    Registriert seit
    04.2018
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    1.483
    Zitat Zitat von Superfluous Beitrag anzeigen
    Andererseits, MAKE DOLLS NOT BOMBS!
    Stimmt schon irgendwie ...
    Ich könnte mir kaum etwas schöneres vorstellen, als einen mit Liebespuppen voll aufmunitionierten B-2 Bomber.
    ...na dann müsste der Satz aber lauten : MAKE DOLLS GO BOMBS !



    "Pervers"... Was für ein (dehnbarer)Begriff...!

    Also, ich benutze dieses Wort eigentlich ständig...
    Und zwar z.B.
    "Mann, schau dir mal die geile Tussi an...Boah is die voll pervers...!"
    oder
    "Mmmh, der Burger schmeckt voll pervers...!"
    oder
    "Hast den Film schon gesehn ? Der is voll pervers...!"



    ...Sie verstehen ?



    Aber, für die üblichen, hysterischen Furien, welche dieses Wort als üblich abwertend für eine gewisse Gruppe Männer einsetzen, möchte ich sagen :
    Ihr nehmt schon echt "perverse Worte" in den Mund...!
    Aber im Vergleich dazu, was ihr sonst so pervers gerne in den Mund nehmt, dürfte dieser Begriff doch eher harmlos sein...!
    "Sie haben das Recht zu schweigen...!"

  12. #12
    Avatar von Superfluous
    Registriert seit
    03.2013
    Beiträge
    372
    Zitat Zitat von PüppiJenny Beitrag anzeigen
    Machen wir es doch eine Nummer kleiner.

    Ein Kuckuckskind unter zu schieben, ist pervers. Die Pille ohne Wissen des Partners abzusetzen, ist pervers. Kinder im Suff groß zu ziehen, ist pervers. Kinder als fehlenden Partnerersatz mit "Liebe" zu überschütten, ist pervers. Als Alkis Kinder zu kriegen, ist pervers, zum x-ten Mal zum Prügelmann zurück zu kehren, weil man ihn "liebt", ist pervers. Einem Vater sein Kind aus Rache zu entziehen, ist pervers, seine Frau als Fremdgänger mit AIDS anzustecken, ist pervers, Frauen mit K.O. Tropfen zum Sex zu zwingen, ist pervers usw.

    Bei dieser Liste (die ich endlos weiter führen könnte) einen Menschen pervers zu nennen, der einen Gegenstand mehr liebt, als Menschen sich untereinander in den genannten Besipelen, der ist selbst pervers im Denken.

    Das Problem ist, dass einfach zu viele Steine in den Glashäuser sind, in denen bestimmte Leute sitzen.

    Es ist alles einfach nur verlogen und das ist die Wahrheit und hat nichts mit verbittert oder so zu tun.

    Leider alles Tatsachen und somit wahr.
    "It's not who I am underneath, ... but what I do ... that defines me."

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Avatar von Cop
    Registriert seit
    04.2018
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    1.483
    Ihr nehmt das Alles viel zu ernst...! Ich mach mir doch über die plumpen Ausdrücke vom Pöbel gar keine Gedanken !
    "Sie haben das Recht zu schweigen...!"

  14. #14
    Avatar von Superfluous
    Registriert seit
    03.2013
    Beiträge
    372
    Zitat Zitat von Cop Beitrag anzeigen
    Ihr nehmt das Alles viel zu ernst...! Ich mach mir doch über die plumpen Ausdrücke vom Pöbel gar keine Gedanken !
    Mann, du bist heute aber auch echt pervers drauf!
    "It's not who I am underneath, ... but what I do ... that defines me."

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Avatar von Cop
    Registriert seit
    04.2018
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    1.483
    ...nur Heute ???
    "Sie haben das Recht zu schweigen...!"

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •