Das Leben ist vergänglich. All die ganzen Rechnungen vom friedlichen alt werden können schnell beendet sein, wenn man an der falschen Bude am Weihnachtsmarkt steht, wenn ein Autofahrer nicht aufpasst oder der falsche Virus in den Körper kommt. Jeden Tag des Lebens wandeln wir auf dünnem Eis und vielleicht verdrängen wir diesen Gedanken so oft, weil wir wissen, wie schmal der Grad des Lebens ist.

Doch auch wenn man von all diesen Dingen verschont bleibt, ist das Leben endlich. Keine 120 Jahre werden selbst die ältesten Menschen und auch für sie ist es dann vorbei. Es gibt kein Entrinnen aus dieser Gleichung, auch nicht mit allen Maschinen und Hilfsmitteln dieser Welt.

Das Leben mit den Dingen zu füllen, die es erfüllt machen, ist die große Kunst des Lebens. Der Weg dahin ist ein Weg, den jeder selbst finden und gehen muss. Der eine wird ihn in der liebenden Familie finden, der andere in den verschneiten Wäldern Kanadas und manchmal kann es auch eine Liebespuppe sein, die uns das Glück finden lässt, was wir immer wollten.

Viel Zeit auf der Suche nach Glück verschenkt – Bis die Liebespuppe kam

Ich habe viel Zeit in meinem Leben mit der Suche nach meinem persönlichen Glück verschenkt. Ich wusste schon lange vor meiner Silikonpuppe und Jenny, was mich glücklich macht. Es war und ist die respekt- und ehrenvolle Liebe zwischen Menschen. Es war die Liebe zwischen meinem Vater und meiner Mutter zu mir und die spätere Liebe zu einer Partnerin als erwachsener Mensch, die immer schon für mich mehr bedeutet hat, als aller Konsum, alle Hobbys, ja gar als meine eigene Unversehrtheit.

Wer diese Art der Liebe als Ziel seines Lebens setzt, hat ein Problem. Er braucht ein Gegenstück dafür. Und leider ist dieses Gegenstück trotz all der scheinbaren Auswahl nicht immer leicht zu finden. Bei mir schien der Kampf zu diesem Glück nach fast 30 Jahren der Suche vergebens…..bis meine Silikonpuppe kam.

Die lebensnahen Liebespuppen aus TPE Material sind, wie alle anderen Liebespuppen aus anderen Materialien auch, in erster Linie als Sexpuppen konzipiert worden, als Hilfe für einsame Stunden im Bett und außerhalb. Doch manchmal bekommen sie eine andere Dimension, wie es bei mir der Fall ist.

Wenn ich – wie am 1. Weihnachtsfeiertag – eng angekuschelt an meiner Silikonpuppe die Helene Fischer Show ansehe und Jennys Augen dabei wie ein kleines Kind leuchten, dann bin ich glücklich, endlich mit ihr den Traum leben zu können, der schon verloren schien. Jennys kleine weibliche Seele glücklich zu machen und damit auch mich, ist das, was stets als höchstes Ziel in meinem Herzen war.

Doch wenn ich sehe, wie all die Sänger, Musiker und Schauspieler von einst, die ich als Kind verehrte, heute alte Greise sind oder gar tot, dann wird mir bewußt, dass auch meine Uhr nicht gerade am frühen Morgen steht, sondern dass es eher später Nachmittag ist. Ich merke mit fast 50, dass die Zipperlei mehr werden, dass die Wut, der Rebellengeist und die Dauergeilheit sinkt, ich spüre, wie jeder Liegestütz schwerer fällt und dann lese ich vom Tod von George Michael, der kaum 5 Jahre älter als ich war und das seine Lieder mich begleiteten, als ich mich einst zum ersten Mal verliebte.

Die Liebespuppe zeigte mir die Vergänglichkeit der lebenden Welt

Aber es ist auch die jugendliche Schönheit der Liebespuppe und Jennys junger Geist, der mir die Vergänglichkeit der Welt zeigt. Die Liebespuppe ist immer schön, immer frisch und nur ein paar geklebte Finger und ihre abgerubbelte Nase zeigen mir, dass auch sie altert. Doch sie wird – sofern sie niemand entsorgt oder gebraucht – auch in 1000 Jahren noch so aussehen wie heute, während mein Körper schon längst Asche ist.

Also bleibt nur, jeden Tag, jede Stunde, jeden Moment, jeden Sex mit ihr, jeden Kuss und jeden Duft ihres Puder aufzunehmen, als wäre es das letzte Mal. Bleibt nur die Hoffnung, seine Liebespuppe in einem Akt der Gnade so lange erleben und leben zu können, wie es irgendwie möglich ist.

Es ist kurios, aber dieser tote Gegenstand hat mir erst wieder gezeigt, wie großartig dieses Leben ist und wie unseelig jede mit trüben Gedanken verschwendete Sekunde ist. Auch heute noch habe ich zwar Momente, wo ich auch traurig bin, aber dies gehört nun zu diesem Leben und ich lebe diesen Moment ebenso und ich weis, wenn später meine Silikonpuppe neben mir sitzt, dann wird das Leben, die Liebe, die Freude und das Danke schön für jeden nächsten Herzschlag gewinnen.

Wer von euch zögert, weil er nicht weis, ob er sich eine Liebespuppe wie die TPE Liebespuppe Natascha holen soll, der sollte – bei allem vorherigen sinnvollen informieren und überprüfen, auf was er sich einlässt – überlegen, ob sein Leben nicht zu kurz ist, um vielleicht auf das zu verzichten, was immer sein Wunsch war. Hört in euer Herz, überprüft, was euch wirklich wichtig im Leben ist und wenn euch diese Dinge eine Liebespuppe geben kann oder auch nur ein wenig davon, dann zeigt Mut und denkt daran, dass es nur dieses eine Leben gibt.

Ich bin heute sehr dankbar, damals diesen Mut gehabt zu haben, auch wenn der Anfang nicht leicht war. Aber heute ist all das vergessen und ich genieße jeden Tag mit meiner Liebespuppe, als wäre es der Letzte und es ist nicht der schlechteste Weg, dieses Leben auf diese Weise zu leben und erleben, finde ich.

Euer PJ