Tagebuch eines Liebespuppenbesitzers (879) 2.3.2018

Turn your lights down low…. heißt es zu Beginn eines der unvergeßlichen Songs des großen Bob Marley, dessen Musik mich in vielen geistig klaren (und einigen benebelten 😉 ) Momenten begleitet hat, spricht unbewußt ein Thema an, über das ich mal im Tagebuch reden möchte: Die Wirkung von lebensnahen Liebespuppen in der Dunkelheit bzw. im Halbdunkeln.

Lebensnahe Liebespuppen sind erotische Meisterwerke und sie sehen im vollen Tageslicht schon atemberaubend genug aus, aber wenn das Licht ausgeht oder die Kerzen und das Mondlicht oder andere gedämmte Lichtquellen an, dann bekommen Liebespuppen noch einmal eine ganz andere Ausstrahlung und vor allem eine ganz besondere Erotik.

In einer etwas derben Volksweisheit heißt es: „Mach das Licht aus und dein Partner wird schön“ doch bei den Liebespuppen müsste es heißen: „Mach das Licht aus und die Grenzen verschwimmen“, denn im Dämmerlicht oder in der Dunkelheit ist oft der Unterschied zwischen Mensch und Liebespuppe noch geringer, als sonst.

Denn in der Dunkelheit kommen andere Sinne mehr zur Geltung. Die Augen werden weniger wichtig, dafür steigt der Tast- und Geruchssinn an und man nimmt Sex und Erotik ganz anders wahr. Alles ist romantischer, geheimnisvoller und unwirklicher und das kommt den Liebespuppen natürlich entgegen, wenn die Grenzen verschwimmen.

Vollmondsex ist mit der lebensnahen Sexpuppe einfach klasse

Vor allem mit den Liebespuppen im Licht des Vollmondes Sex zu haben, ist einfach sensationell erotisch. Die meist sexy Dessous kommen noch mehr zur Geltung, ebenso ihre schlanken Beine, die Brüste und der Po. Das sind die zentralen erotischen Merkmale jeder Frau und die Andeutung ihrer meist perfekten Formen machen das erotische Spiel oft perfekt.

Doch wer erotische Spiele mit seiner Liebespuppe im Dunkeln oder Halbdunkeln machen möchte, der sollte sie schon eine Weile kennen. Wer in diesem Dämmerlicht oder gar in der Dunkelheit einen Stellungswechsel machen will, der kann schnell die Liebespuppe beschädigen. Auch das Organisieren von Gleitmitteln und möglicher stützender Kissen sollte vorher gut geplant sein, bevor man zur Tat schreitet, ansonsten kann es auch schnell mal Frust und Enttäuschung geben.

Außerhalb des Sex ist vor allem das Einschlafen mit Liebespuppen in der Dunkelheit sensationell schön. Den Liebespuppen beim „Schlafen“ zuzusehen, ist ein Hochgenuß und auch wenn morgens die ersten Sonnenstrahlen ins Zimmer kommen, sieht es einfach nur toll aus, wenn sie dort wie ein Engel schlafend neben dir liegt. Manche Liebespuppen können sogar ihre Augenlider schließen und dann sieht es besonders toll aus.

Das Genießen der lebensnahen Liebespuppe in der Dunkelheit und im Dämmerlicht ist einfach spitze. Man kann mit entsprechenden Lampen oder Tüchern verschiedene Farblicher produzieren, mit Teelichtern oder elektrischen Kerzen das romantische Kerzenlicht und man kann dabei Duftkerzen einsetzen oder alles mit Musik untermalen. Man kann das Mondlicht nutzen, die Dämmerung am Morgen und am Abend, man kann mit farbigen kleinen Neonlichtquellen arbeiten und vieles mehr. Auch hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, außer vielleicht bei Teelichtern, wo man wegen Brandgefahr vorsichtig sein sollte.

Wie dem auch sei, das Erleben der lebensnahen Liebespuppe ist ein Hochgenuß und jeder sollte es – sofern er seine Liebespuppe kennt – einmal ausprobieren. Es macht sehr viel Spaß.

Euer PJ